Ist bei euch der Rüblikuchen an Ostern auch Tradition und ihr habt ein tolles Rezept von Oma? Wenn nicht, oder wenn ihr gerne neues probiert, dann freuen wir uns, wenn ihr unser heutiges #Thermomix® #Rezept ausprobiert.

Ein frohes Fest wünscht das #Landhaus-Team!

Rezept drucken
Rüblikuchen
Auf Empfehlung des Osterhasen!
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Dieses Rezept befindet sich in deiner Einkaufsliste
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 40-45 Minuten
Portionen
Stücke
Zutaten
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 40-45 Minuten
Portionen
Stücke
Zutaten
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Dieses Rezept befindet sich in deiner Einkaufsliste
Anleitungen
  1. Walnüsse in den Mixtopf geben und 10 Sek./Stufe 6 zerkleinern. Umfüllen. Karotten schälen, in Stücke schneiden, in den Mixtopf geben und 6 Sek./Stufe 7 zerkleinern und ebenfalls umfüllen.
  2. Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Springform mit Backpapier auslegen oder fetten. Margarine und Zucker in den Mixtopf geben und 1 Min./Stufe 3 schaumig schlagen. Danach auf die Eier auf Stufe 3 einzeln unterrühren.
  3. Mehl, Backpulver, Zimt, Salz und Milch zugeben und 30 Sek/Stufe 4 unter den Teig rühren. Dann die Möhren und Walnüsse 10 Sek./Stufe 4 mit Hilfe des Spatels unterrühren.
  4. Den Teig in die Springform füllen, glattstreichen und im vorgeheizten Backofen ca. 40-45 Min. backen. Danach den Möhrenkuchen aus den Ofen holen, aus der Form lösen und abkühlen lassen.
  5. Für das Topping: Die Schale der Zitrone fein abreiben und 1 EL Saft abnehmen. Beides zusammen mit dem Puderzucker und dem Frischkäse in den Mixtopf geben und 10 Sek./Stufe 4 verrühren. Das Topping auf den ausgekühlten Möhrenkuchen geben und verstreichen. Wer möchte kann Marzipanrübli zum verzieren auflegen.
Dieses Rezept teilen

hochgeladen am

von

2 Antworten auf Rüblikuchen

Schreibe einen Kommentar