Kürbissuppe mit Lauch

Früher galt der Kürbis lange Zeit als Essen der armen Leute, heute marschiert er geradewegs vom Alltagsgericht über zur gehobenen Küche. Da der Herbst Suppenzeit ist, haben wir heute ein tolles #Rezept einer Kürbissuppenvariation für euch.

Einen guten Appetit wünscht das #Landhaus-Team!


Rezept drucken
Kürbissuppe mit Lauch
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Dieses Rezept befindet sich in deiner Einkaufsliste
Vorbereitung 15-20 Minuten
Kochzeit 30-35 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Croutons
Vorbereitung 15-20 Minuten
Kochzeit 30-35 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Croutons
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Dieses Rezept befindet sich in deiner Einkaufsliste
Anleitungen
  1. Butterschmalz in einem Topf erhitzen und den Lauch glasig anbraten. Kartoffel- und Kürbiswürfel zufügen und unter Rühren anbraten.
  2. Einen Liter Wasser (oder besser Hühnerfond) zugießen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und bei mittlerer Hitze ca. 30 Min. kochen.
  3. Anschließend mit dem Pürierstab zu einer Suppe pürieren und Creme fraîche unterrühren. Nochmals abschmecken und leicht köcheln lassen bis die Croutons (aus dem nächsten Schritt) fertig sind.
  4. Die Toastscheiben in Würfel schneiden. Knoblauch schälen, pressen und Butter hinzugeben. Die Brotwürfel in eine Pfanne geben und schön goldbraun rösten. Anschließend die Suppe anrichten und die Croutons darüber verteilen.
  5. Hier ist selbstverständlich die Zubereitung für Euren Thermomix!!
  6. Butterschmalz und Lauch in den Mixtopf geben und 5 Min./90°C/Stufe 2 andünsten. Nun Kartoffel- und Kürbiswürfel zufügen und mit 1 Liter Wasser (oder besser Hühnerfond) aufgießen. Bei 25 Min./Varoma/Stufe 2 garen. Anschließend 4 Sek./Stufe 7–8 pürieren. Auf Stufe 3 Crème Fraîche unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf dem Foto ist es ohne Croutons angerichtet worden.
Dieses Rezept teilen
 

hochgeladen am

von

Schreibe einen Kommentar