Bärlauchöl

Allgemein

Ein tolles Rezept für ein Bärlauchöl von unserer lieben Touche-a-Tout.

Rezept drucken
Bärlauchöl
Bärlauchöl und Bärlauchpaste
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Dieses Rezept befindet sich in deiner Einkaufsliste
Vorbereitung 20
Kochzeit keine
Wartezeit keine
Portionen
Zutaten
Vorbereitung 20
Kochzeit keine
Wartezeit keine
Portionen
Zutaten
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Dieses Rezept befindet sich in deiner Einkaufsliste
Anleitungen
  1. Zuerst den Bärlauch waschen, vorsichtig trocken schütteln und anschließend einzeln mit Küchenkrepp trocken reiben.
  2. "Bündeln" und mit einem großen Küchenmesser in feine Streifen schneiden, anschließend noch ein wenig kleiner schneiden.
  3. Mit der Hälfte vom Öl zusammen in den Mixtopf geben und auf Stufe 10 kurz pürieren. Das restliche Öl dazugeben und nochmals ein paar Sekunden pürieren. Wer mag filtert das Öl durch ein ganz feines Sieb ab.
  4. Das Öl kam in kleine Glasflaschen, die zurückgebliebene Bärlauch-Paste habe ich in ein kleines Glas gefüllt. Die Paste mit ein wenig Salz & Pfeffer würzen.
  5. Ich lege mir dieses Jahr keinen Vorrat an, deshalb habe ich nicht viel Salz hinein getan. Lecker im Rührei, zu Pasta oder in Frischkäse eingerührt. Ein paar geröstete Brötchenscheiben mit ein wenig Bärlauch-Öl beträufeln ... lecker!! Tolle Rezepte rund um Bärlauch findet ihr im Rezeptheft "Bärlauch für den Thermomix®" LG Mela
Dieses Rezept teilen

hochgeladen am

von

Schreibe einen Kommentar